Die Herrin der Seelen

Wenn Alles anders ist, als es scheint? Schwarz nicht mehr schwarz und weiß nicht mehr weiß? Wie findest du dann des Rätsels Lösung?

Seit Hunderten von Jahren meiden Seefahrer der ganzen Welt die Passage von Alara wie die Pest. Unzählige Schiffe sind dort an ihren schroffen Felsen und Riffen zerschellt und ihre Besatzungen wurden mit ihnen in den Tod gerissen. Diejenigen aber, die ein solches Unglück überlebten, kehrten geistig verwirrt und zu Tode geängstigt zurück. So entstanden die Legenden, die sich um die Hüterin der Passage ranken.

Nach ihrem Sieg über Roxane kehrt endlich Ruhe in Aranadia ein. Doch, obwohl sich die Lage entspannt hat und alle zufrieden sein sollten, gibt es einen Wehmutstropfen. Ruben bleibt verschwunden. Auch nach fast zwei Jahren fehlt noch immer jede Spur von ihm. Raoul beschließt daher, seinen Vetter zu suchen. Ruben hingegen hat noch immer nicht seinen inneren Frieden wiedergefunden, denn er kann die Geschehnisse, die ihnen allen damals fast das Leben gekostet hätten, einfach nicht vergessen. Wie sollte er auch? Nach einem Schiffbruch, der keine natürliche Ursache hat, strandet er auf einer Insel. Dort rettet ihn Saphira vor dem sicheren Tod. Die Beiden entdecken schnell ihre Gefühle füreinander. Doch ihre Liebe steht unter keinem guten Stern. Erst muss Ruben erfahren, dass Saphira in großer Gefahr schwebt und nur eine Prophezeiung sie retten kann, dann wird diese auch noch unter mysteriösen Umständen entführt. Als Raoul ihn endlich findet, beschließen die Männer, sich gemeinsam auf die Suche nach Saphira zu begeben. Diese Suche bringt sie schließlich auf die Spur des Rätsels und in ein Abenteuer, das größere Gefahren für sie birgt, als sie es sich je vorstellen konnten.