in eigener Sache 02.03.2019

Hal­lo Ihr Lieben,

manch­mal fragt man sich, war­um man sich die gan­ze Mühe macht. Man ver­an­stal­tet Leserun­den, pos­tet auf diver­sen Platt­for­men und ver­sucht mit sei­nen Lesern ins Gespräch zu kom­men. Man hält Lesun­gen und freut sich über das posi­ti­ve Feed­back. Soweit, so gut! Genau das möch­te ich ja errei­chen, dass mei­ne Leser von mei­nen Geschich­ten begeis­tert sind.

Doch dann muss man auf ein­mal fest­stel­len, dass die Begeis­te­rung bereits so groß ist, dass das Buch, an dem man fast ein Jahr gear­bei­tet hat, auf diver­sen Kanä­len als kos­ten­lo­ser Down­load ange­bo­ten wird.

Einer­seits ist es ja schön zu sehen, dass man lang­sam selbst für die­se Platt­for­men inter­es­sant wird. Ande­rer­seits muss es dann gleich auf mehr als ein Dut­zend Platt­for­men sein, von denen eine sogar einen Sam­mel­down­load aller mei­ner Bücher anbie­tet und das gleich eine Woche nach Erschei­nen mei­nes neu­en Buches?

Da fragt man sich lang­sam, soll man über­haupt noch etwas pos­ten, vor allem dann, wenn es sich um einen unver­öf­fent­lich­ten Text­aus­zug handelt?

Ich will Euch auf kei­nen Fall mit mei­nem Lamen­ti auf die Ner­ven gehen und ich habe lan­ge mit mir gerun­gen, ob ich es über­haupt publik machen soll, doch ich den­ke Ihr habt ein Recht dar­auf zu erfah­ren, war­um ich in letz­ter Zeit so sel­ten etwas poste.

Doch das hört jetzt defi­ni­tiv auf. War­um soll ich mich ver­ste­cken? Ich habe gar kei­nen Grund dazu! Ich habe nichts ver­bro­chen. Nichts ille­gal hoch­ge­la­den, kein Urhe­ber­recht ver­letzt, oder sonst irgend­et­was. Also war­um soll ich dann den Schwanz einziehen.

Ich wür­de Euch nur ger­ne um etwas bit­ten. Wenn Ihr mei­ne Bücher lesen wollt, dann bit­te über KDP Unli­mi­ted, denn das ist eben­falls kos­ten­los und legal noch dazu.

In die­sem Sinne

Alles Lie­be

Eure Danie­la Vogel